Mus-e zum Dritten

Die Mittelstufe B wird zurzeit von verschiedenen Kunstschaffenden begleitet. Während vier aneinander folgenden Semestern können die Lehrpersonen der Klasse mit den Schülerinnen und Schülern zusammen eine kunstschaffende Person engagieren.
Die auf eine Kunstsparte spezialisierte Person erarbeitet während eines Semesters mit der Klasse ein Projekt, das mit einem Abschluss vor Publikum endet.

Nach einer Tanz- und einer Filmvorführung konnten die Schülerinnen und Schüler zum Abschluss des gegenwärtigen Semesters am Weihnachtsmarkt ihre Bilder ausstellen.


Die Kunstmalerin Eveline Stauffer erarbeitete mit der Klasse den Werdegang ihres Berufes: Von der Einrichtung eines Ateliers zu den Methoden, wie der Kunstschaffende zu seinen Inspirationen gelangt, bis zu den Techniken der Ausführungen und eben dem ganzen Drum und Dran einer Vernissage.


So dürfen wir auf ein gelungenes 3. Mus-e Semester zurückblicken und danken der Künstlerin Eveline Stauffer für ihren methodisch und pädagogisch einfühlsamen Einsatz während 31 Lektionen an unserer Klasse ganz herzlich.

Fotos

Am Mittwoch, 19.12.2018 feierte die Schule Trubschachen Weihnachten.

Bei angenehmen Temperaturen begann das kleine Fest beim Kindergarten Wegmatte, wo sich alle am Feuer etwas aufwärmen konnten. Danach ging der Trupp zum festlich geschmückten Weihnachtsbaum beim Dorfschulhaus. Anschliessend ging es weiter zum Kindergarten Ilfis, wo weitere Lieder gesunden wurden.

Beim Schulhaus Hasenlehn erwartete alle schon traditionsgemäss warmer Tee und je ein Weihnachtsringli. 

Am 9. November hatten wir Erzählnacht, also MSA und MSB.
Wir waren 29 Kinder, die auf das Abenteuer Lust hatten. Wir durften um 19.00 eintreffen und uns einrichten, dann gab es eine Geschichte. Dann durften wir erfahren, wer unser Überraschungsgast ist: Es war der Künstler und Grossvater Peter Merz. Da konnten wir Farben einordnen und noch ein Bild malen. Als wir uns von Peter Merz verabschieden mussten, war etwa 20.00 Uhr. Danach gab es ein Bettmümpfeli ( Schokoladencreme ). Jetzt gab es endlich Spiel und Spass. Das war am besten. Es gab sehr viel zu lachen. Aber es ging auch sehr schnell vorbei, da ist uns das Schlafen auch schwer gefallen.
Die Knaben haben in der Turnhalle geschlafen und die Mädchen in der Bibliothek.
Am Morgen gab es noch ein super Frühstück und dann war unsere Erzählnacht beendet.

Dana / Ramon von der 6. Klasse

 

Fotos